Kartoffel-Radicchio-Auflauf

(4 Portionen)

Zutaten:

600 g Kartoffeln, etwas Salz, 4 Stk. rote Zwiebeln, 400 g Radicchio, 2 EL Olivenöl, 3 EL Pinienkerne, 250 ml Milch (3,5 % Fett), 125 ml Gemüsebrühe, 2 EL Kartoffelstärke, etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 Msp. frisch geriebene Muskatnuss, 2 EL Aceto balsamico (italienischer Balsamessig), 100 g Gorgonzola, 150 g Crème fraîche.



Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und in leicht gesalzenem Wasser etwa 20 Minuten gar kochen. Das Wasser abgießen, die abgekühlten Kartoffeln pellen und in dünne Scheiben schneiden. Inzwischen die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Spalten schneiden. Den Radicchio waschen, putzen, vierteln, den Strunk entfernen und den Salat in schmale Streifen schneiden. Den Backofen auf 180°C (Umluft 150°C; Gas Stufe 2) vorheizen und eine flache Auflaufform (etwa 30 cm lang) mit etwas Öl einfetten. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen. Die Zwiebeln darin anbraten, den Radicchio dazugeben und etwa 3 Minuten zugedeckt dünsten. Die Milch bis auf 5 Esslöffel mit der Brühe zum Radicchio gießen und alles aufkochen lassen. Die Stärke mit der restlichen Milch anrühren und unter Rühren in die kochende Gemüsesauce geben. Mit Pfeffer, Muskat und Balsamessig abschmecken. Den Gorgonzola zerbröseln und unter die Gemüsesauce rühren. Mit der Radicchiosauce beginnend abwechselnd Kartoffeln und Sauce in die Form schichten. Mit einer Schicht Kartoffeln anschließen, diese mit Crème fraîche bestreichen und mit den Pinienkernen bestreuen. Auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen.



Diese Seite drucken