Aprikosenkuchen

(4 Portionen)

Zutaten:

Dazu passt Schlagsahne. Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde und 30 Minuten (+ Zeit zum Abkühlen)
800 g Aprikosen, 2-3 EL Zitronensaft, 40 g Amaretti , 250 g gesiebtes Mehl, 1 TL Backpulver, 100 g Speisestärke, 250 g zimmerwarme Butter, 200 g Zucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 1 TL fein abgeriebene Zitronenschale, Puderzucker und Sahne zum Servieren.



Zubereitung:

 

Aprikosen halbieren und den Stein entfernen. Aprikosenhälften in einer Schüssel mit dem Zitronensaft marinieren. Amaretti mit einem schweren Messer grob zerstoßen.Mehl mit Backpulver und Stärke mischen. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Rührgerät in ca. 10 Min sehr schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazugeben und glattrühren. Den Teig mit der Zitronenschale würzen.
Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Backform (30x25 cm) verteilen und glattstreichen. Amarettibrösel auf den Teig streuen. Die Aprikosen mit der gewölbten Seite nach oben auf dem Teig verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 40-45 Minuten backen. (Gas 1-2, Umluft 30-35 Minuten bei 160 Grad). Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
Vor dem servieren mit Puderzucker und Schlagsahne verzieren.

 



Diese Seite drucken