Tarte tatin mit Reineclauden

(4 Portionen)

Zutaten:

200 g Mehl, 100 g Butter, 50 g Zucker, Salz, 1 Ei, 500 g Reineclauden, 30 g Zucker, 30 g Butter, 40 g Aprikosenkerne (gehackt) oder Mandeln, Mehl zum Ausrollen, Puderzucker zum Bestäuben.



Zubereitung:

Für den Mürbeteig: Mehl, Butter in Flöckchen, Zucker, 1 Prise Salz und Ei erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

Die Reineclauden abspülen und abtropfen lassen. Die Früchte zur Hälfte einschneiden und den Kern entfernen. Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Die Butter einrühren. Reineclauden und Aprikosenkerne zufügen und kurz karamellisieren lassen. Alles in eine Tarteform (26 cm Æ ) geben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Fladen ausrollen. Den Teig auf die Früchte legen und seitlich gut andrücken. Die Tarte auf einem Gitter im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) etwa 25 Minuten backen. Tarte aus dem Ofen nehmen, etwa 10 Min. ruhen lassen und auf eine Platte stürzen.



Diese Seite drucken