Orangen-Olivenölkuchen

(4 Portionen)

Zutaten:

3 Orangen, 3 Eier, 450 g Rohrohrzucker, 300 ml Milch, 300 ml Olivenöl, 300 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:

Die Orangen heiß abspülen und trocken tupfen. Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten cremig und hellschaumig schlagen. Orangenschale dünn abreiben und mit Milch und Olivenöl dazugeben. Mit einem Schneebesen verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und auf die Eimasse sieben. Kurz unterheben und in eine rechteckige Form (24x38 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 den Kuchen etwa
35 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden. Mit Puderzucker bestäuben.

Evtl. den fertigen Kuchen mit Orangensaft beträufeln.

Dazu: frische Früchte und Joghurt mit Honig.



Diese Seite drucken