Petersilienwurzel-Eintopf mit Gremolata

(4 Portionen)

Zutaten:

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

600 g Kartoffeln (mehlig kochend), 2 Lorbeerblätter, 1,2 l Gemüsebrühe, 2 Zwiebeln, ca. 500 g Petersilienwurzeln, 400 g Möhren, Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss, 1/2-1 EL Zitronensaft, Gremolata: 1 Knoblauchzehe, 1 Bund Petersilie, fein abger. Schale von 1 Zitrone, etwas Rapsöl, 6 EL Wasser.



Zubereitung:

Kartoffeln schälen, würfeln, mit Lorbeerblatt in die Gemüsebrühe geben und aufkochen. Zugedeckt in 15-20 Minuten weich kochen. Lorbeerblatt entfernen. Die Suppe fein pürieren. Zwiebeln schälen und würfeln. Petersilienwurzeln und Möhren schälen, längs halbieren oder vierteln und schräg in 1/2 cm dicke Stücke schneiden. Zwiebeln, Petersilienwurzeln und Möhren in die pürierte Suppe geben, einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze zugedeckt 15 Minuten kochen. Zuletzt mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft würzen.

Für die Gremolata Knoblauch fein hacken. Die Hälfte der Petersilie mit Knoblauch, Zitronenschale und etwas Rapsöl mischen. Restliche Petersilie mit Wasser fein pürieren und in die heiße Suppe geben. Den Eintopf in tiefe Teller füllen und mit der Gremolata servieren.



Diese Seite drucken