Griechisches Olivenbrot



Zutaten:

750 g Weizenvollkornmehl, 150 ml lauwarmes Wasser, 1 Würfel Frischhefe, 1 TL Akazienhonig, 500g Tomaten, 250 g Kalamata Oliven, 2 Zwiebeln, 6 EL Olivenöl (nativ extra), 1 TL Meersalz.



Zubereitung:

Das Mehl in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung machen. Den Honig und die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und in die Vertiefung gießen. Jetzt 1 ? 2 EL Mehl über diesen Vorteig streuen, mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Die Tomaten anritzen und solange in kochendes Wasser tauchen, bis sich die Haut zu lösen beginnt. Die Tomaten schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Kalamata Oliven fein hacken. Zwiebeln in Olivenöl dünsten. Salz und Olivenöl zum Vorteig geben und 10 Minuten auf der Arbeitsfläche mit der Hand kneten. Danach Zwiebeln, Tomaten und Oliven einkneten. Teig abermals in die Schüssel geben und zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 220 °C vorheizen. Backblech einfetten und aus dem Teig einen länglichen Brotlaib formen. Brot auf Backblech legen und bei 200 °C 30 ? 40 Minuten backen. Tipp: Das Brot wird knusprig, wenn man beim Backen eine feuerfeste Form mit Wasser in den Ofen stellt.



Diese Seite drucken