Zwiebel-Apfel-Quiche mit Mohn

(4 Portionen)

Zutaten:

Die Quiche kann man gut am Vortag zubereiten.

für die Quiche: 250 g Mehl, 1/2 TL Meersalz, 130 g Butter (kalt), 1 Ei, 3 EL Milch, Hülsenfrüchte zum Blindbacken für den Belag: 50 g durchw. Speck (nach Geschmack), Ca. 400 g rote Zwiebeln, 2 EL Butter, 2-3 EL Mehl, 150 g Schmand, 3 EL Mohnsaat, Kräutersalz, Pfeffer, 3 Eier, Saft 1 Zitrone, 2 Äpfel, 50 g Bergkäse, gerieben, 1 EL getr. Majoran.



Zubereitung:

Für die Quiche Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden, dazugeben. Ei und Milch zugeben und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Quiche-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (32 cm Æ ) ausrollen. Eine gefettete Tarteform (28 cm Æ ) mit dem Teig auslegen, dabei den Rand gut andrücken. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier bedecken und mit getr. Hülsenfrüchten beschweren. Im vorgeheizten Backofen bei
200 Grad (Gas Stufe 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 15 Min. vorbacken. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und weitere 10 Min. backen.

Für den Belag (durchwachsenen Speck fein würfeln), die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden (Den Speck bei milder Hitze in einer Pfanne auslassen). Zwiebeln mit der Butter zugeben. Bei mittlerer Hitze etwa
15 Min. weich dünsten und abkühlen lassen. Mit Mehl bestäuben und gut mischen. Schmand, Eier, Mohn und Majoran verquirlen, kräftig würzen und mit den Zwiebeln vermischen. Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher entfernen. Äpfel mit Schale in dünne Scheiben schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Zwiebelmasse auf dem vorgebackenen Quiche-Boden verteilen und mit den Apfelscheiben belegen. Käse darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) 30 Min. zu Ende backen.



Diese Seite drucken