Schupfnudeln

(4 Portionen)

Zutaten:

500 g Kartoffeln, 2 Eigelb, 120 g Mehl, 2 EL Speisestärke, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Butter zum Braten



Zubereitung:

Kartoffeln in Salzwasser garen, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Die Masse mit Eigelb, Mehl und Speisestärke verkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskat herzhaft abschmecken. Aus dem Teig eine ca. 30 cm lange Rolle formen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben zwischen den Handflächen erst zu Kugeln, dann zu Rollen formen (wie Vanillekipferl). Die Schupfnudeln in kochendes Salzwasser geben, kurz aufkochen und ziehen lassen. Wenn die Nudeln oben schwimmen, mit der Schaumkelle herausnehmen, in kaltem Wasser abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Schupfnudeln in einer Pfanne mit heißer Butter bei milder Hitze goldbraun braten. Die Nudeln lassen sich gut am Vortag vorbereiten. Die gekochten Nudeln mit etwas Öl vermischen, damit sie nicht zusammenkleben. Dann muss man Sie am nächsten Tag nur noch in Butter braten.



Diese Seite drucken