Brokkoli-Spaghetti mit Korianderbrösel

(4 Portionen)

Zutaten:

Zubereitungszeit 40 Minuten

für die Korianderbrösel: 2 EL Koriandersaat, 20 g Butter, 40 g Semmelbrösel, für die Spaghetti: ca. 750 g Brokkoli, Meersalz, 2 Zitronen, 20 g Ingwer frisch, 1 getr. Chilischote, 400 g Spaghetti, 2 EL dunkle Sojasauce, 2 EL Honig, 4 EL Olivenöl.



Zubereitung:

Koriandersaat im Mörser fein zerstoßen. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Koriander und Semmelbrösel darin unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und in kochendem Salzwasser 2-3 Min. garen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Zitronen waschen und trocknen, die Schalen in Zesten abziehen. Zitronen auspressen. 6 EL Saft abmessen. Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Chili fein hacken. Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. In der Zwischenzeit den Zitronensaft, Zesten, Ingwer, Chili, Sojasauce und Honig verrühren. Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und dabei etwas Nudelwasser auffangen. Broccoli und Nudeln in die Pfanne geben. Zitrus-Ingwer-Saft und 5-6 EL Nudelwasser dazugeben und alles vorsichtig mischen und kurz erwärmen. Die Spaghetti in tiefen Tellern anrichten und mit den Korianderbröseln bestreuen. Sofort servieren.



Diese Seite drucken