Schweinebraten mit Kartoffeln und Knoblauch

(4 Portionen)

Zutaten:

Bitte beachten: Das Fleisch muss über Nacht mariniert werden

1 kg Schweinebraten aus der Schulter, 6 EL Olivenöl, 4-5 Knoblauchzehen, 3 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, 200 ml Gemüsebrühe (Instant), 750 g Kartoffeln.



Zubereitung:

Am Vortag: Fleisch waschen, trockentupfen, die Schwarte mit einem scharfen Messer einschneiden. Fleisch in einer Schüssel mit dem Öl übergießen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, Lorbeerblätter etwas zerbröseln. Beides zu der Ölmarinade geben. Fleisch über Nacht zugedeckt marinieren. Am nächsten Tag: Ofen auf 175 Grad vorheitzen. Fleisch aus der Marinade nehmen, kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben. 3 EL der Marinade (ohne Knoblauch und Lorbeer) in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin rundum anbraten. 100 ml Brühe angießen und im Ofen 50-60 Minuten garen. Dabei ab und zu mit Garflüssigkeit begießen. Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. Nach 15 Minuten Garzeit Kartoffeln zum Fleisch geben, leicht salzen. Übriges Öl samt Knoblauch und Lorbeer darüber geben. Fleisch zwischendurch wenden und fertig garen. Braten in Scheiben schneiden, auf einer Platte mit den Kartoffeln anrichten. Bratensatz in der Pfanne mit der restlichen Brühe loskochen, über das Fleisch träufeln und servieren.



Diese Seite drucken