Kürbis-Pesto-Ecken

(2 Portionen)

Zutaten:

Dazu schmeckt ein Salat. Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (plus Backzeit). Schmecken warm und kalt. Auch für Gäste! 1 Pk. Blätterteig, TK 2 Knoblauchzehen 1 Bund Koriander ° 100 g Pinienkerne 100 g Parmesan 80 ml Olivenöl etwas Gemüsebrühe ca. 500 g Kürbis Kräutersalz Pfeffer 1 Ei

Zubereitung:

Den Blätterteig auftauen lassen. Inzwischen die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Koriander waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und ebenfalls fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und hacken. Den Käse reiben. Alle Pesto-Zutaten zusammen mit dem Olivenöl im Mixer pürieren. Evtl. etwas Gemüsebrühe zugeben, wenn die Masse zu fest ist. Sie sollte eine geschmeidige Konsistenz haben. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Das Kürbisfleisch grob raspeln. Raspel in eine Schüssel geben und mit dem Korianderpesto mischen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Blätterteigplatten diagonal halbieren und die Ränder mit verquirltem Ei bestreichen. Auf jede Blätterteighälfte etwas Kürbismasse geben und zu einem Dreieck zusammenfalten. Die Ränder gut andrücken. Mit restlichem Ei bestreichen. Die Kürbisecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen ca. 20 Min. goldbraun backen. Die Kürbisecken aus dem Ofen nehmen, anrichten und servieren.