Gratinierte Pilze auf Spinat

(4 Portionen)

Zutaten:

Pilze, unter einer Käsesauce gratiniert, sind an sich schon fein, mit Spinat werden sie zur Delikatesse.

Zutaten: 500g Spinat, Für die Pilze: 60g Zwiebeln, 1 Knobauchzehe, 500g Champignons (können auch gemischte Pilze sein z.B. Austernpilze oder Shiitake), 50g Butter, 1 Bund Petersilie (gehackt), Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 50 ml Gemüsefond. Für die Käsesauce: 15 g Butter, 5 g Mehl, ¼ l Milch, 100g frisch geriebener Cheddar Außerdem: Butter für die Form (en).



Zubereitung:

Den Spinat putzen, sorgfältig waschen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pilze putzen und in Streifen schneiden. 20g Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch darin hell anschwitzen. Die Pilze zugeben und heiß anbraten, die Hitze reduzieren und die Pilze in 4 bis 5 Minutengar schmoren. Die gehackte Petersilie zugeben, salzen und pfeffern. Die restliche Butter in einer großen Pfanne zerlassen, den Spinat zugeben, den Gemüsefond angießen und 2 bis 3 Minuten dünsten. Für die Käsesauce die Butter mit dem Mehl gründlich verkneten. Die Milch in einem Topf erhitzen, die Mehlbutter mit einem Schneebesen darin gut verrühren und einige Minuten durchkochen. Den Käse zugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Zwei feuerfeste Portionsformen mit Butter ausfetten. Die Pilze und den Spinat einschichten. Dazu den Spinat in den ausgebutterten Formen verteilen. Die Pilze auflegen. Mit der Käsesauce übergießen. Bei 220 °C im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten gratinieren.