Gebratene Forelle auf Kürbis mit Zitronenbutter

(4 Portionen)

Zutaten:

4 kleine Forellen
1 mittelgroßer Hokaido Kürbis
80 g Butter
100 g Zucker
2 EL Zitronenschale
5 EL Zitronensaft
6 EL Olivenöl
2 Bund glatte Petersilie
1 Bund Thymian
1 Bund Rosmarin
Salz und weißer Pfeffer
 

Zubereitung:

Die Forellen gründlich waschen und abtrocknen. Anschließend für jede Forelle einen Bogen Alufolie ausschneiden, mit Olivenöl bestreichen und die Forellen darauf legen. Die Fische außen und in der Bauchhöhle mit Pfeffer und Salz würzen. Die Hälfte der Kräuter grob hacken und ebenfalls in der Bauchhöhle und auf der Außenhaut verteilen. Nun die Fische in die Alufolie einwickeln und bei ca. 180 bis 200°C für 20 bis 30 Minuten (je nach Fischdicke) in den Backofen legen.

Während die Forellen im Ofen backen, den Kürbis in mehrere Stücke teilen und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen und währenddessen die restlichen Kräuter hacken. Kürbisscheiben und Zucker hinzugeben und fünf Minuten schmoren lassen. Nun die geriebene Zitronenschale, den Zitronensaft und die frisch gehackten Kräuter untermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Anschließend Fisch und Gemüse zusammen anrichten.

Zeit für die Zubereitung: 30 Minuten
 

Quelle:  www.bio-spitzenkoeche.de - Ein Rezept von BIOSpitzenkoch Christian Kolb