Französische Apfeltarte

(4 Portionen)

Zutaten:

700 g Äpfel, 200 g Sahne, 80 g Rohrohrzucker, 2 Eier, 1 Pk. Vanillezucker, 2 EL Quitten- o. Apfelgelee, 125 g weiche Butter, 75 g Rohrohrzucker, 200 g Vollkornweizenmehl, 1 P. Bourbon-Vanillezucker, abger. Schale 1/2 Zitrone.



Zubereitung:

Teigzutaten verkneten. Abgedeckt 1 Std. kalt stellen. Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Fruchtstücke auf einem Gemüsehobel in dünne Spalten hobeln. Sahne, Zucker, Eier und Vanillezucker verrühren. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln rund (ca. 34 cm Æ ) ausrollen. Teigplatte in eine gefettete Tartenform (30cm Æ ) geben, am Rand etwas hochdrücken. Boden mehrmals einstechen. Auf der zweiten Schiene von unten 10 Min. vorbacken, in der Form auskühlen lassen. Ofen nicht abschalten. Boden mit Äpfeln dicht an dicht kreisförmig belegen. Guss darüber geben. Auf der zweiten Schiene von unten 35-40 Minuten backen. Herausnehmen, Äpfel mit Gelee bepinseln.