„So WACHSEN gute Beziehungen.“

Erzeuger & PartnerQ
Vertrauen und Solidarität sind unsere Grundlage für die langfristigen Beziehungen zu unseren Erzeugern. Denn ein faires Miteinander ist für uns das Salz in der Suppe. Wir unterstützen regionale Strukturen durch den gezielten Einkauf in der Region und zahlen gute Preise, die deutlich über dem Marktniveau liegen. Regelmäßig besuchen wir unsere Partner, im In- und Ausland, und unterstützen diese auch in schwierigen Zeiten, zum Beispiel bei klimabedingten Ernteausfällen. Soziale Projekte liegen uns ebenfalls sehr am Herzen. So stammt ein Großteil unserer Wurst- und Fleischwaren vom Alsfelder Bio-Metzger, eine Werkstatt der Hephata, die geistig behinderte Menschen in der Landwirtschaft beschäftigt.

BioSüdDirekt

Ihr direkter Weg zu südlicher Frische! Wie Sie es von uns kennen und schätzen, ist bei Querbeet saisonal und regional immer erste Wahl. Allerdings sind auch wir im Winter auf den Zukauf von Produkten aus südlicheren Gefilden angewiesen. In der Vergangenheit kamen Südfrüchte im Winter meist über einen Bio-Zwischenhändler zu uns. Querbeet geht auch hier einen konsequenten neuen Weg: Dank der von uns ins Leben gerufenen Kooperation BioSüdDirekt beliefern uns einige ausgewählte südliche Erzeuger, der Name verrät es schon, direkt zu uns auf den Pappelhof. Wir sind die ersten im Rhein-Main-Gebiet, die diesen Direktweg gehen. Eine Win-win-Initiative für alle: Sie als unsere Kunden profitieren von ultrafrischem Obst und Gemüse aus Südeuropa, unsere Erzeugerpartner freuen sich über stabile Abnahmepreise und gute, persönliche Beziehungen, die heute alles andere als selbstverständlich sind. Der direkte, menschliche Kontakt war und ist uns immer wichtig. Schließlich handeln wir mit einem so kostbaren Gut - echten Lebens-Mitteln, die ihren Namen noch verdienen. Und wir von Querbeet sind glücklich darüber, dass wir diese tolle Alternative für uns und Sie aufbauen konnten. Nun können wir Ihnen dank der Kooperative die frische Bioware ohne Umwege direkt aus Kalabrien, Sizilien und Spanien anbieten. In der Regel handelt es sich um Naturland- oder Demeter-Produkte von uns bekannten Erzeugergenossenschaften: Südfrüchte, wie Orangen, Clementinen oder Zitronen und Gemüse, wie Tomaten, Gurken, Paprika, Auberginen, Kohlrabi und demnächst auch Salate.